Erinnerungen …

für mich eine besondere Freude ist „mein“ Schulbus, der nun von Brekina bei Modellbahn-Kramm erhältlich ist – Linie 788 der Bahnen der Stadt Monheim:

2015-10-28-6454-BSM-Bus

2015-10-28-6457-BSM-Bus

Ich präsentiere ihn hier vor damals regelmäßig im Stadtgebiet verkehrenden Kesselwagen. Im Monheimer Rheinbogen, wo der Hintergrund aufgenommen ist, lagen die Gleise allerdings nie. Hier würde sich jetzt die Erstellung eines neuen Fotohintergrunds anbieten …

Sommerpause

Endlich Sommerferien … ob dadurch nun mehr oder weniger Zeit für die Modellbahn bleibt, wird sicher auch etwas vom Wetter abhängen ;-).

2015-06-27-6317-Sommerpause

Der Schrebergarten auf meiner H0-Anlage ist jedenfalls rechtzeitig fertig geworden …

Fässer für Bodorf

Zwei neue Baustellen gibt es zu vermelden – den Einstieg in Spur 0 und die Erstellung von Zubehör mittels 3D-Druck. Ganz konkret als erstes Spur-0-Projekt wurden Fässer als Ladegut hergestellt:

2015-03-12-6234-Fass-Ladung-verpixelt

Der Maßstab 1:45 bietet m.E. (noch) mehr Möglichkeiten zum Basteln an Details und der 3D-Druck bietet ganz neue Möglichkeiten individueller Kleinserienproduktion für die eigene Modellbahn.

Frohe Weihnachten

Allen Lesern meiner Homepage wünsche ich an dieser Stelle eine ruhige Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.

2014-11-01-6147-Schlitten

Vielleicht finden sich in den Paketen auf dem Schlitten ja auch ein paar Modellbahn-Artikel …

Mein Favorit unter den Herbst-Neuheiten

… ist keine Lok und kein Wagen, sondern der Magirus Mercur Behälter-Sattelzug der DB von Brekina (Artikel-Nr. 42238):

2014-10-26-6133-Haus-zu-Haus

Nachdem in den letzten Jahren unzählige Ladegut-Varianten des BT10 auf den Markt gekommen sind, war dieses Fahrzeug m.E. längst als Großserienmodell überfällig.

Der Arduino als Stellwerk(er)

Neben den Beleuchtungseffekten mit dem Schieberegister soll sich der Arduino nun auch als Stellwerk(er) für meinen Nebenbahn-Bahnhof bewähren. Eine Bahnhofsausfahrt umfasst dabei zwei Weichen und vier Formsignale. Letztere sollen mit Hilfe der Servo-Bibliothek passend zu den möglichen Einfahr- und Ausfahrstraßen angesteuert werden. Die größte Herausforderung in diesem Projekt scheint mir die realistische Flügelbewegung zu sein. Funktioniert aber schon ganz gut:


Erkennbar sind das „Umgreifen“ beim Stellen von HP0 auf HP2 und das „Nachfedern“ beim Stellen von HP2 auf HP0. Im Hintergrund ist auch schon das „Bahnhofs-Shield“ erkennbar.

Als nächstes stehen dann das dazugehörige „Stellpult“ und die passende Ansteuerung der Weichen auf dem Programm.